Head LogoHead Bild

Kloster Rickenbach ist bereit für neue Gäste

Rickenbach, LU – Die Arenberger-Dominikanerinnen haben ihr Kloster in Rickenbach bei Beromünster umgebaut.

Mit freundlichen Gästezimmern und Gemeinschaftsräumen, einer Hauskapelle, einer Krypta und einem Meditationsraum laden sie zum Verweilen ein.

 

Orden online Kloster Rickenbach im Umbau

Damit öffnet sich die Schwesterngemeinschaft weiterhin für Menschen, die dem Wesentlichen ihres Lebens auf der Spur sein möchten oder die in der beschaulichen Atmosphäre einfach einmal Abstand von der Hektik des Alltags suchen. Unter dem Leitmotiv «vereinfachen - vertiefen - versöhnen» unterstützt sie die Gäste bei ihrem Aufenthalt durch verschiedene Angebote.

So laden die Schwestern zusammen mit einem Seelsorgeteam ein zum täglichen Üben der christlichen Meditation und zum Kennenlernen von deren vielfältigen Formen, zu einer lebendigen Auseinandersetzung mit dem Wort Gottes, zur Möglichkeit eines persönlichen Begleitgesprächs, zur Teilnahme an der Liturgie und dem Gebet, woraus die Gemeinschaft ihren Alltag gestaltet.

Die Fachstelle für Pfarreientwicklung der römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Luzern engagiert sich im Rahmen dieses Seelsorgeteams und bietet ab Mai 2009 ein besonderes Programm für Seelsorgende an. Jetzt schon sind kirchliche Mitarbeitende sowie Personen aus der nahen und weiten Umgebung willkommen, an den Angeboten des Klosters teilzunehmen.

Die Dominikanerschwestern unterhalten eine Website (www.kloster-rickenbach.ch), die eine detaillierte Orientierung ermöglicht. Am Sonntag, 3. Mai, wird die Bevölkerung zu einem «Tag der offenen Tür» eingeladen.

(Röm.-kath. Landeskirche des Kantons Luzern)